Über mich :-)

Ganz zu Beginn möchte ich mich erstmal bei Dir bedanken, dass Du auf meine Seite gekommen bist und Dich für die Dinge, die ich zu erzählen und zeigen habe, interessierst!

Ich wurde 1971 geboren und bin stolze Mama von drei sehr gelungenen Kindern, ein Junge und zwei Mädels :-)

Von 1990 bis 1995 studierte ich Musik und unterrichtete danach viele Jahre Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in Musikgarten- und musikalischen Früherziehungskursen an der Musikschule.

Seit 2010 bin ich selbstständig und betreue kleine Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren zusammen mit meinem Mann. Das gemeinsame Musizieren steht dabei jeden Tag im Mittelpunkt.

Schon lange interessiere ich mich für Gesundheit, begab mich früher aber selbst auch immer in die Hände von Ärzten, um mit dem entsprechenden Medikament, was mir verschrieben wurde, wieder gesund zu werden. Leider musste ich feststellen, dass viele Erkrankungen nach einer gewissen Zeit wieder ausbrachen und nie dauerhaft verschwanden. Nein, im Gegenteil, sie verschlimmerten sich sogar oft.

Durch die Geburt unseres ersten Kindes,das mit einer Schwerstmehrfachbehinderung auf die Welt kam, hatte ich viele Jahre ganz intensiven Kontakt zu Ärzten und enorme Einblicke ins Krankenhausgeschehen, da ich dort immer wieder sehr viele Wochen mit unserem Sohn krankheitsbedingt verbringen musste. Diese Zeit prägte mich sehr. Ich musste immer wieder feststellen, dass die Schulmedizin in vielen Bereichen Ansätze hat, die ich nicht immer als richtig empfand. Außerdem gab es vermehrt Situationen, wo sie einfach nicht mehr wusste, was man noch machen konnte. Es lief immer wieder aufs Gleiche hinaus,  Symptome  wurden behandelt, aber nach der Ursache dessen, was die Krankheit ausmachte, schauten die wenigsten Ärzte.

Auch ansonsten, wenn ich mit meinen Kindern oder selbst zu Ärzten ging, verschrieben diese, meiner Meinung nach, immer viel zu schnell ein Antibiotika und beschäftigen sich nicht mit dem "Warum"?

Damals begann ich mich mit Homöopathie und ganzheitlicher Heilkunde zu beschäftigen. Das waren die Anfänge, in denen ich immer weniger zum Arzt ging und versuchte Krankheiten selbst zu behandeln und zu heilen. Ich richtete meinen Blick nicht mehr ausschließlich auf das Krankheitssymptom, sondern versuchte herauszufinden, wodurch die Krankheit entstanden ist und was für eine Ursache dahinter steckt. Ich begab mich auf die Suche nach alternativen, natürlichen Heilmitteln, um die Krankheiten damit dauerhaft zu bekämpfen. Außerdem wollte ich meinem Körper nicht mehr die ungesunden Medikamente zumuten, die extrem viele Nebenwirkungen hatten.

Eine weitere Erkrankungsgeschichte innerhalb der Familie veranlasste mich, mich noch intensiver mit dem  Thema Gesundheit  und auch dauerhaft gesund bleiben zu beschäftigen.

Zeitgleich lernte ich durch einen sehr kompetenten Arzt, der zwar Schulmediziner war, sich aber intensiv mit alternativen Mitteln beschäftigte, kolloidales Silber kennen und schätzen. Dieses natürliche Heilmittel machte mein Leben wesentlich leichter und angenehmer, denn bei sämtlichen Beschwerden wirkte es erfolgreich. Zudem kamen die Erkrankungen nicht mehr so schnell wieder. Seit dieser Zeit wurde ich immer weniger krank. Ich fand es sehr beeindruckend, dass ich meiner Familie und mir alleine, ohne ärztlich verschriebene Medikamente, dauerhaft besser helfen konnte und alle Familienmitglieder immer seltener krank wurden.

Mit der Zeit entdeckte ich weitere Mittel, die eine enorm positive Wirkung auf den Körper hatten, wie DMSO, verschiedene Antioxidantien, Vitamin D, usw.

Die Arztgänge beschränken sich seitdem auf einen jährlichen Check-up mit Blutentnahme zur Kontrolle der Werte.

Meine Erkenntnisse und meine Einstellung zum Leben

Heute weiß ich, was meinem Körper gut tut, wenn er sich kränklich fühlt. Ich verzichte auf sämtliche künstlichen, durch die Industrie kompliziert hergestellten Medikamente mit vielen Nebenwirkungen. Ich betrachte die Gesundheit auf allen Ebenen, die dazu gehören, nämlich Körper, Geist und Seele, weil ich weiß, dass nur das zur wirklichen Genesung führt. Eine positive Grundeinstellung im Leben ist für mich die beste Voraussetzung, um gesund zu bleiben oder wieder schnell gesund zu werden. Negative Gedankengänge verschlimmern eine Krankheit und führen nicht zur Heilung.

Mir wurde bewusst, dass dem Körper manchmal einfach nur ein ganz bestimmter Stoff fehlt, um gesund zu werden und wenn man ihm diesen wieder zuführt, er sich dann selbst wieder regenerieren kann. Ich verstand, dass Umwelteinflüsse, schlechte Ernährung und Stress dem Körper schaden, weil dieser dann in oxidativen Stress gerät und freie Radikale freisetzt, die sämtliche Zellen im Körper angreifen können. Dadurch entwickeln sich Krankheiten. Krankheiten können verschiedenste Symptome zeigen. Bekämpfen wir nur die Symptome, dann unterdrücken wir die Krankheit und diese kommt wieder, meist schlimmer als zuvor. Es entstehen chronische Erkrankungen.

Versuchen wir aber der Ursache auf den Grund zu gehen und den Menschen als Ganzes zu betrachten, dann finden wir das, was ihn erkranken hat lassen und können ihm das geben, was er braucht, um sich selbst zu heilen.

Ich hinterfrage ganz bewusst:

"Wo und wieviel Chemie steckt in Medikamenten?"

"Gibt es natürliche, chemiefreie Alternativen?"

"Wie kann ich meinen Körper ganzheitlich und dauerhaft heilen?"

"Warum ist eine Erkrankung entstanden und was könnte die Ursache 

 dafür sein?"

Was mir besonders wichtig ist:

Mir ist es ein großes Anliegen, alle, die meine Zeilen hier lesen, zu motivieren eigenverantwortlich mit ihrem Körper umzugehen, Sachen zu hinterfragen und nicht einfach, ohne zu überlegen, hinzunehmen. Kein Anderer kann in Dich so hineingucken, wie Du selbst.

Dein Körper und Deine Gesundheit werden es Dir danken!

Trotz allem möchte ich auch abschließend noch hinzufügen, dass es auch manchmal ratsam sein kann, sich Hilfe zu holen, wenn man eine Erkrankung alleine nicht in den Griff bekommt.

Wenn man sich auf die Suche macht, dann findet man auch kompetente Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten, die einen erfolgreich unterstützen können und genau diesen ganzheitlichen Aspekt mit einbeziehen!

Ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig inspirieren, Dich auf die Reise zu machen, wie ich mich auf die Reise gemacht habe, um meinen Körper besser zu verstehen und ihm die Chance zu geben, sich mit ganz natürlichen, alternativen Heilmitteln selbst und dauerhaft zu regenerieren und zu schützen!

In diesem Sinne möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei Dir, dass Du mir zugehört hast :-)

Alles Liebe

Silke